PERSÖNLICHES


1970 in Graz geboren und aufgewachsen bin ich bereits Anfang der 1990er Jahre nach Wien übersiedelt.

2007 bin ich der Kinder wegen und aufgrund der Sehnsucht nach Natur und Ruhe nach Bad Vöslau gezogen. Nach meiner Scheidung lebte ich einige Jahre mit meinem Lebensgefährten in Gainfarn. Seit 2019 wohnen wir mit meinen beiden jüngeren Kindern in Mödling. Mein ältester Sohn ist Musiker und lebt in Wien. Mit den beiden Töchtern meines Partners wurde unsere Familie vollständig und ich kann sagen, dass die Kinder das Beste sind, was wir aus unseren zwei vorigen Welten mitgebracht haben.

Es gab so manche schwierige Krise in meinem Leben zu bewältigen. Heute sehe ich dankbar darauf zurück und kann den tieferen Sinn darin erkennen. Glücklicherweise bin ich daran gewachsen und nicht zerbrochen. Um die vielen Herausforderungen in meinem Leben zu meistern, hat es verschiedenste Methoden und Praktiken gebraucht. Manche Wege bin ich alleine gegangen, auf anderen haben mich wunderbare Menschen begleitet und unterstützt.

Wichtige Selbsterkenntnisse habe ich der Psychoanalyse, der kathatym imaginativen Psychotherapie und der EMDR Traumatherapie zu verdanken. Genau so wertvoll waren schamanische Praktiken, Reiki, Shiatsu und kinesiologische Behandlungen. Bei "Tanz aus dem Trauma" und Biodanza hat sich meine Seele geöffnet, bei Musik- und Kunsttherapie wurde sie in Schwingung gebracht, bei der Pferdetherapie habe ich meine eigene Stärke entdeckt und Ängste abgebaut. Alleine mit 15 kg Gepäck auf dem Rücken bin ich auf dem Via Sacra Weg nach Mariazell in mein Vertrauen gepilgert. Die Schweige-Retreats haben die Stimmen im Kopf zur Ruhe und Yoga mich in meine Mitte gebracht, Atemübungen mir mein Leben bewusster gemacht. "Ich atme, also bin ich". Das Praktizieren von Achtsamkeit hat mich gelehrt, dass es nicht darauf ankommt wer man ist oder woher man kommt, sondern wie man sich und der Welt begegnet.